Follower

3/30/2012

KUNST: JÜRGEN RITTER

"Meine Kunst ist eine Art Tagebuch."

Jürgen Ritter neben seinem Lieblingsbild "Dada Miss"

Am 17. März besuchten wir die Vernissage des Nürnberger Künstlers Jürgen Ritter im Kunstraum der Deichslerstraße. Sobald wir den Hinterhof-Eingang erspäht hatten und die einzig erleuchtete Tür, traten wir nach einem Treppenaufgang in einen mit Leinwänden gepflasterten Flur. Der Galerie-Raum wurde uns mit Bildern kräftigster Farben und Mustern eröffnet.








Jürgen Ritter begrüßt uns herzlich und zieht mich sogleich zu seinem Lieblingsbild "Dada Miss".      
"Dieses Bild ist bereits 40 Jahre alt und hat sich in dieser Zeit stetig verändert." Herr Ritter ist kein Künstler, der nie zufrieden ist, aber er liebt lediglich den Wandel, dieVeränderung. Jetzt ist es vollendet.

Seine berühmte Technik der "Demontage-Collage" gefällt uns besonders gut. Hier werden diverse Bilder, Fotos - unter anderem von alten Freunden -  und andere Materialien, wie Fundstücke und Erinnerungsstücke verwendet. Auch Texte sind darunter. All das wird blitzartig abgerissen, sodass Wort- und Bildfetzen entstehen. Es ist eine Hommage an die guten alten Plakatwände. Vielleicht benutzt der Künstler auch deshalb manchmal echte aus Eisen geformte Plakattafeln.






Jürgen Ritter, der in München Kunst studierte, beschreibt seine Werke durch eine tiefe Verbindung zu seinem Leben, zu Freundschaften, zu Erinnerungen. So wurden in einem Bild Fundstücke vom italienischen Strand, die er mit einem guten Freund vor Jahren sammelte, verarbeitet. "Meine Kunst ist für mich, wie eine Art Tagebuch, ein Tagebuch meines Lebens."





Wir haben den Abend sehr genossen und andere anscheinend auch, die zum Teil Bilder nach 10 Minuten Besichtigung kauften. Jürgen Ritter ist ein Künstler mit Charme und Authentizität, wir freuen uns auf weitere Werke und wünschen weiterhin viel Erfolg. Ein verdienter nebenbei.

Nina Esther Palme, März 2012

Bei Interesse am Kunstraum und anderen Künstlern gibt es folgenden Link:


Deichslerstraße 19
90489 Nürnberg
Rückgebäude

Die Leiter dieser Kunst-Plattform sind
Sebastian Tröger und Daniel Kiss

Kommentare:

  1. Anonym4/10/2012

    sau coole bilder! läuft die ausstellung noch? und was ist mit der homepage? bei mir kommt seiten ladefehler...
    grüße lukas

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für den Hinweis, Fehler mit der HP behoben ;)
      Allerdings weiß ich nicht, ob die Ausstellung noch läuft. Du kannst ja mal auf gut Glück eine Mail an den Kunstraum schreiben!

      Grüße,
      Max von BoePalm

      Löschen