Follower

8/10/2012

LADY GAGA'S SEPTEMBER ISSUE

Bereits eine Woche vor Verkaufsstart der Rekordausgabe der amerikanischen VOGUE für den September 2012 (mit ganzen 916 Seiten und knapp zwei Kilo), twitterte Lady Gaga einfach mal das Cover. Ein Affront, der bei Condé Nast und vor allem Chefredakteurin Anna Wintour wohl für einige Furore sorgen wird, verstärkt durch den Fakt, dass es die 120 Jahre Jubiläumsausgabe ist.
Durchaus bewundernswert finde ich aber, dass sich jemand endlich so einen Fauxpas in der Modemagazin-Welt erlaubt hat. An dieser Stelle möchte ich Lady Gagas Getwittere zitieren: "Sorry Anna but the underground kids deserve it. bisous!". (Entschuldige Anna, aber die Underground Kids verdienen es. Küsschen!). Wir werden sehen, inwiefern sich Anna Wintour bei Lady Gaga dafür rächen wird. Ihren bisherigen Widersachern erging es bekanntermaßen nicht berauschend: Carine Roitfeld von der französischen Vogue wurde aus dem Weg geräumt, Kim Kardashian durfte nicht zur Met Gala. Wir warten es gespannt ab. Aber was will man einem Superstar wie Lady Gaga mit 28 Millionen Twitter-Followern noch anhaben?...

Und hier die Kirsche auf der Torte, die ohnehin schon überall im Internet kursiert:
Das Cover. 

Max Bonheur.

Kommentare:

  1. Anonym8/13/2012

    Ein Fauxpas war das sicherlich nicht, denn dass das absichtsvoll geschehen ist, dürfte außer Frage stehe. Ich verstehe allerdings nicht, inwiefern das Verhalten bewundernswert ist. Lady Gaga sollte dankbar sein, auf dem Cover erscheinen zu dürfen, und die Frau, der sie das zu verdanken hat, mit so viel Arroganz zu begegnen, und das auch noch selbstgefällig mit ein paar seichten Worten (Sorry, Anna) für nichtig und bereinigt zu erklären, finde ich anmaßend.

    AntwortenLöschen
  2. anonym hat auch iwie recht und gnz verstehe ich nicht was die underground kinder von einen vogue cover haben... naja das kleid das sie trägt ist auf jeden fall sehr schön!

    AntwortenLöschen